Akzo Nobel wehrt Übernahmeversuch von PPG (€20,9 Mrd.) ab

Der holländische Chemiekonzern Akzo Nobel hat einen ersten Übernahmeversuch von der US-amerikanischen PPG ab, die €20,9 Mrd. anbot, was 83 Euro je Aktie und einem Premium von 29% gegenüber dem Schlusskurs von gestern entspricht. Derzeit ist noch nicht klar, ob der Versuch von PPG feindlich war und ob das Unternehmen fortfährt, einen Chemiekonzern von $42 Mrd. formen zu wollen. Akzo Nobel hat heute eine Pressemitteilung herausgegeben, um die Schaffung einer neuen, unabhängigen Einheit für ihre Division Specialty Chemicals zu erklären, die im Jahr 2016 einen Umsatz von €4,8 Mrd. generiert hat. Unter den möglichen Optionen für die Division Specialty Chemicals ist auch ein Börsengang oder die Abgabe. (Quelle: Akzo Nobel und CNBC)