Amgen kauft alle Rechte für drei Produkte von GSK in 48 Nationen zurück

Amgen hat heute bekanntgegeben, einen Vertrag mit GSK für den Rückkauf aller Rechte an Prolia (Denosumab), XGEVA (Denosumab) und Vectibix (Panitumumab) in 48 Nationen, unter anderem in Asia, Südamerika, Europa und Australia unterschrieben zu haben. Im Jahr 2014 hat GSK Umsatzerlöse von etwa $111 Mio. bei diesen drei Produkten erwirtschaftet. Der Deal könnte in 12 Monaten abgeschlossen sein. (Quelle: Amgen Pressemitteilung)