Analyse des Biotech-Sektors in Deutschland

Die deutsche Finanzzeitung Handelsblatt hat gestern einen langen Artikel zum Biotech-Sektor in Deutschland veröffentlicht. Im Moment gibt es in Deutschland 657 Biotech-Unternehmen (641 im Jahr 2016), die gemeinsam im Jahr 2017 einen Umsatzrekord von €4 Mrd. erzielten, was einer Steigerung von 8% gegenüber 2016 entspricht. Im Sektor sind 26.000 Personen beschäftigt, und somit 12% mehr als im Jahr 2016. Im Jahr 2017 haben die Privatinvestoren insgesamt €627 Mio. in den Biotech-Sektor investiert (+33% vs 2016). Trotz dieser exzellenten Zahlen hat die Beratungsfirma EY negative Trends erkannt, die meistens mit der Schwierigkeit des Sektors zu tun haben, Innovationen zu finden und die neuen Erkenntnisse auf den Markt anzupassen. EY erkennt den Grund für dieses Problem in dem geringen Engagement der Institutionen, den Sektor zu finanzieren und frisch promovierte Wissenschaftler dafür zu incentivieren, sich selbstständig zu. Daher wird das Finanzierungs- und Unterstützungsprogramm durch die Regierung, genannt „Bioökonomie 2030“, erweitert und entwickelt werden, wenn der deutsche Biotech-Sektor mit demjenigen der USA mithalten will.
(Quelle: Handelsblatt)