AstraZeneca gibt Rechte an Zoladex (US&Canada) für $320 Mio. ab

AstraZeneca hat seine Rechte an Zoladex in den USA und Kanada für $320 Mio. an TerSera Therapeutics abgegeben. Dies zeigt, dass das britische Unternehmen sich auf die Entwicklung neuer Medikamente konzentriert, und weniger auf bereits etablierte Produkte. Der Vertrag sieht vor, dass TerSera zunächst eine Summe von $250 Mio. bezahlt, gefolgt von weiteren $70 Mio. bei Erreichen bestimmter kommerzieller Meilensteine. Zudem sind vierteljährlich fällige Royalties in Höhe von 5% des Umsatzes vorgesehen. Zoladex ist eine Therapie zur Behandlung von Prostata- und Brusttumoren sowie anderen gynäkologischen Krankheiten und hat im Jahr 1989 die Zulassung in Kanada und USA erhalten. (Quelle: AstraZeneca)