Bayer bereit zur Abgabe von 3 Produkten, um Merger mit Monsanto zu ermöglichen

Gestern hat Reuters berichtet, dass Bayer einen Teil seiner Aktivitäten bei dem Verkauf und der Vermarktung von Saatgut abzugeben, um die Zulassung des Mergers mit Monsanto durch die Antitrust-Zulassungsbehörden zu erleichtern. Es scheint so, dass keines der Assets von Monsanto während des Prozesses der Fusion beider Gruppen abgegeben wird. Unter den dem Markt angebotenen Produkten von Monsanto sind Saatgut für Baumwolle, Raps und das Pflanzenschutzmittel LibertyLink. Die beiden Konzerne erwarten, die Zulassung durch die europäischen Antitrust-Behörden bis Ende März zu erhalten. Die gleiche Behörde könnte am 12. April die Antwort auf den anderen großen Merger erteilen, nämlich den zwischen Syngenta und ChemChina. (Quelle: Reuters)