Bayer verkauft Teil seiner Anteile an Covestro für €1,8 Mrd.

Letzte Nacht hat Bayer einen Teil seiner Anteile an Covestro für €1,8 Mrd. veräußert. Der Finanzdeal hat zur Reduzierung der Anteile an Covestro von 24,6% auf 14,2% geführt. Covestro ist ein spin-off von Bayer und seit 2015 an der Börse notiert; in den letzten zehn Monaten hat Bayer seine Anteile durch Verkäufe am Aktienmarkt für insgesamt €6,5 Mrd. verringert. Es ist wahrscheinlich, dass in den nächsten drei Monaten Bayer weitere Aktien an Covestro im Wert von €2,5 Mrd. abgibt.
(Quelle: Handelsblatt)