Beunruhigende Erhöhung der Ausbreitung von Krankheiten mit sexueller Übertragung in den USA

Das US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hat diese Woche die Statistik zur Ausbreitung von Infektionskrankheiten mit sexueller Übertragung in den USA bekanntgemacht, die dem Anschein nach den höchsten Wert jemals erreicht hat. Die Daten zeigen, dass derzeit 2,3 Mio. Amerikaner mit Chlamydien, Gonorrhoe und Syphilis infiziert sind und diese Zahl bedeutet einen signifikanten Anstieg gegenüber der Zahl im Jahr 2016 (2,1 Mio.). In den letzten Jahren stieg die Zahl der Fälle mit primärer und sekundärer Syphilis um 76% und die Zahl von Gonorrhoe um 67%. Die diagnostizierten Fälle von Chlamydien, der am meisten verbreiteten sexuell übertragbaren Krankheit, hat in den USA 1,7 Mio. (+45%) erreicht.
Das CDC ordnet einen Teil der Steigerung von Infektionen der Resistenz gegenüber zwei der am weitesten verbreiteten Antibiotika zu, die zur Behandlung von Gonorroe eingesetzt werden, azithromycina und ceftriaxone.
(Quelle: Center for Infectious Disease Research and Policy)