Blockchain und AI sind die neuen Grenzen der Diagnostik

Der Computerbiologe Dexter Hadley und sein Team der University of California (San Francisco) versucht, künstliche Intelligenz (AI) zur Diagnose von Brustkrebs anzuwenden. Der Algorithmus, den er entwickelt, basiert auf der Blockchain-Technologie. Dank des Einlesens von Millionen von Mammographien wird er in der Lage sein, diagnostische Daten zu interpretieren. Bis Mai sollte Hadley in der Lage sein, seinen Algorithmus zu testen, da ihm Zugang zu 3-5 Mio. anonymer Mammographien an Millionen amerikanischer Frauen in den letzten Jahren gewährt wird. Dies erlaubt dem Blockchain von Hadley, ein extrem hohes Lernniveau und damit sehr schnell eine Diagnose zu erreichen. Es gibt auch andere Gruppen, die gleichzeitig versuchen, AI für die Diagnostik anzuwenden, und für alle ist es lebensnotwendig, Zugang zur Datenbasis mit Millionen von Daten zu erhalten, um ihren Algorithmus zu füttern. In diesem Sinne überrascht es nicht, dass viele Unternehmen, die DNA-Sequenzierung als Service anbieten, die Daten anonymisiert an AI-Firmen verkaufen.

(Quelle: Nature)