BMS übernimmt Padlock Therapeutics

Bristol-Myers Squibb Company (NYSE:BMY) und Padlock Therapeutics, Inc. haben bekanntgegeben, einen Vertrag geschlossen zu haben, unter welchem BMS Padlock übernimmt; Padlock ist eine private Biotechnologie-Firma, die auf die Herstellung neuer Pharmaka für die Behandlung von Autoimmunerkrankungen spezialisiert ist. Mit dem Deal wird Bristol die gesamten Rechte des Forschungsprogramms des PAD (Protein/Peptidyl Arginine Deiminase)-Inhibitors von Padlock übernehmen, insbesondere für die Therapie von rheumatoider Arthritis. Die PAD sind eine Enzymfamilie, die Autoantigene produzieren, welche in der Lage sind, eine Rolle in der Entwicklung und im Fortschreiten der Autoimmunkrankheiten zu spielen. Die Transaktion sieht eine Kaufpreiszahlung von möglicherweise $225 Mio. vor, mit weiteren Zahlungen bis zur Höhe von $375 Mio. bei Erreichen genauer Ziele im Bereich Forschung und Normen. (Quelle: Business Wire)