BMS unterschreibt neue Entwicklungs-Vereinbarung für Therapie gegen Autoimmun-Krankheiten

Bristol-Myers Squibb hat einen Vertrag mit der Tsinghua University zur Entwicklung neuer Therapien für Autoimmun-Krankheiten und Krebs unterschrieben. Das Innovation Center for Immune Therapy der Tsinghua University wird die Forschungsarbeit übernehmen, während Bristol-Myers Squibb eine Lizenzoption auf die entwickelten Kandidaten haben wird. Der Aktienkurs von Bristol-Myers Squibb stieg heute um mehr als 4%, auch weil heute berichtet wurde, dass der Aktienkurs in einer positiven Phase ist, nachdem er mehr als 8% YTD verloren hatte.

(Quelle: BMS)