Boehringer Ingelheim investiert €200 Mio. in neuen Standort mit 100 neuen Arbeitsplätzen

Die deutsche Boehringer Ingelheim etabliert sich als eine der Firmen, die mehr in Forschung und in Produktionskapazitäten investiert. In dieser Woche hat das Unternehmen ein Investment von €200 Mio. für die Errichtung eines neuen Standorts für Tiermedizinprodukte in der französischen Region der Rhône-Alpes bekanntgegeben. Die Arbeiten werden schon im Lauf dieses Halbjahres beginnen und bis Ende 2021 abgeschlossen. Der Standort erstreckt sich auf ein Fläche von 15.000mq und dort entstehen 100 neue Arbeitsplätze.
(Quelle: Boehringer Ingelheim)