Brasilianische EMS interessiert an Übernahme der Medis von Teva

Die brasilianische Tageszeitung O Estado de Sao Paolo hat heute berichtet, dass der lokale Hersteller von Generika EMS interessiert an einer Übernahme der der Generika-produzierenden Division Medis von Teva sei, mit Sitz in Island. Nach den Autoren des Artikels sei EMS in Verhandlung mit den Banken, um eine Kreditlinie von $900 Mio. zur Finanzierung der Akquisition zu erhalten. Die Analysten erwarten, dass Teva durch die Abgabe von Medis maximal $1 Mrd. erhalten könnte.
(Quelle: O Estado de Sao Paolo)