Chinesischer Pharmamarkt wächst weiter und bietet Gelegenheiten für große Industriekonzerne

Der chinesische Pharmamarkt ist seit einiger Zeit der zweitgrößte weltweit und hat vor kurzem die Größe von $123 Mrd. erreicht (USA: $466 Mrd.), und obwohl er von westlichen Pharmaprodukten dominiert wird, scheint er nicht unter dem Preiskampf zwischen China und USA zu leiden.

Diese Woche haben die chinesischen Behörden die Fast Track-Bezeichnung für 48 Medikamente genehmigt, die schon in den USA und Europa zugelassen sind, darunter sind 30 für die Behandlung seltener Krankheiten vorgesehen. Die von chinesischen Unternehmen entwickelten und hergestellten Produkte sind noch in der Minderheit, aufgrund von Problemen bei ihrer Sicherheit. Ein Beispiel für die Skepsis gegenüber lokalen Produkten ist der Fall der 253.000 Dosen Impfstoff, die abgelaufen waren, aber von der chinesischen Tencent Holdings Ltd. verkauft wurden. Der Fall hat einen der vielen Skandale ausgelöst und die Skepsis zu lokalen Produkten weiter erhöht. Die westlichen Pharmakonzerne, die am besten auf dem chinesischen Markt positioniert sind, sind Pfizer, AstraZeneca und Merck & Co.

(Quelle: WSJ)