Clariant bestreitet laufende Verhandlungen

Die schweizer Tageszeitung Basler Zeitung hat heute eine Erklärung des CEO des Chemiekonzerns Clariant, Hariolf Kottmann, veröffentlicht. Kottmann hat erklärt, dass sein Konzern kein Angebot erhalten hat und nicht von potentiellen Käufern kontaktiert wurde. Er schloss auch aus, eine verhandlung mit potentiellen Käufern zu beginnen, denn Clariant stünde nicht zum Verkauf. Clariant war bereits mehrfach als mögliches Akquisitionsziel gehandelt worden, aos mehreren Gründen: Der Konzern gehört schon seit einigen Jahren einem Investmentfonds, hat ein hervorragendes produktportfolio und ist im globalen Chemiemarkt gut positioniert. (Quelle: Basler Zeitung)