Der M&A-Boom im Pharmabereich scheint nicht abzureißen: Alexion acquiriert Syntimmune für $1200 Mio.

Der M&A-Boom im Pharmabereich scheint nicht abzureißen. Gestern kündigte die US-amerikanische Biotech-Firma Alexion Pharmaceuticals an, die Biotech-Firma Syntimmune für $1,2 Mrd. übernommen zu haben. Mit diesem Vertrag übernimmt Alexion den Zugang zur reichen Pipeline von Syntimmune im Bereich der seltenen Krankheiten. Die Details des Deals sehen eine erste Zahlung von $400 Mio. vor, gefolgt von Zahlungen, die an bestimmte Meilensteine gebunden sind und die bis zu einer Summe von $800 Mio. reichen können. In den letzten Monaten war Alexion besonders aktiv im Bereich M&A und hatte im April für $855 Mio. die schwedische Wilson Therapeutics übernommen. Der Aktienkurs von Alexion (Nasdaq) reagierte sofort auf die Nachricht und stieg um mehr als 5%.
(Quelle: Alexion)