Die FDA lässt Intrakraniellen Magnetstimulator von Brainsway zu

Die israelische Brainsway hat die Zulassung der FDA für seinen nicht-invasiven intrakraniellen Magnetstimulator (Deep TMS) für die Behandlung zwanghaft-obsessives Verhalten (OCD) erhalten, eine Krankheit, von der nach Schätzungen etwa 2 Mio. Amerikaner betroffen sind. Der Aktienkurs (Tel Aviv) hat sofort auf die gute Nachricht reagiert und stieg um mehr als 16%, wonach die Kapitalisierung nun bei ILS407 Mio. liegt; seit Jahresbeginn war der Kurs um 45% gestiegen. Das Deep TMS von Brainsway hatte die Zulassung der FDA schon im Jahr 2013 erhalten, für die Behandlung von Depressionen, die nicht mit konventionellen Behandlungen geheilt werden konnten (MDD). Das Gerät von Brainsway unterscheidet sich von der Konkurrenz, weil es die tieferliegenden Schichten des Gehirns, und auf einer größeren Fläche erreicht, wodurch die Wirksamkeit erhöht und die Behandlungszeiten verkürzt werden.
(Quelle: Brainsway)