Die unglaubliche Welt der Meditations-Apps: die App Calm hat eine Bewertung von einer Viertelmilliarde erreicht

Das Start-up Calm, das die gleichnamige App entwickelt hat, hat in diesen Tagen die Rekordbewertung von $250 Mio, erreicht, dank der 30 Mio. Personen, die die App heruntergeladen und sich für jährlich $59,99 angemeldet haben.
Nach einem der beiden Gründer der Start up aus San Francisco, Michael Acton Smith, wird der nächste Schritt sein, echte Produkte zu entwickeln, die über die App verkauft werden können. Das Unternehmen denkt an Parfüm und Essenzen, Reisen, Bücher und es ist nicht ausgeschlossen, dass Calm eine Insel akquiriert, wo die zahlenden Gäste in der Ruhe leben können, die vom Personal mit bestimmten Maßnahmen geschaffen wurde. Das Unternehmen wurde vor 6 Jahren von zwei Briten gegründet, hat noch extrem geringe Kosten, beschäftigt nur 30 Personen und generiert seit Jahren einen positiven Cash Flow. Der gefährlichste Konkurrent ist Headspace, das vor kurzem eine Finanzierung von $75 Mio. erhalten hat.
(Quelle: FT)