Drastischer Anstieg der Cholera-Fälle im Jemen

Al Jazeera hat berichtet, dass sich die Anzahl der Cholera-Fälle im Jemen (Region bei al-Hudaida) verdreifacht hat nach der Offensive der saudischen Streitkräfte. Nach Aussage verschiedener Quellen haben die Cholera-Fälle kürzlich die Zahl von 1.300 Fällen überschritten, 30% davon sind Kinder. Der wichtigste Grund ist die Zerstörung von Aquädukten und von Systemen zur Versorgung mit sauberem Wasser.
Die internationalen Gesundheitsorganisationen haben einen drastischen Anstieg der Cholera-Fälle auch in Zimbabwe verzeichnet.
(Quelle: Al Jazeera)