Einigung Maccaferri und Bio-on für die Produktion von Bioplastik aus Glycerin

Gestern haben die S.E.C.I., Holding des Industriekonzerns Maccaferri, und Bio-on die Unterschrift unter einen Vertrag bekanntgegeben, der den Kauf einer Lizenz durch S.E.C.I. für die Produktion von Bioplastik auf Basis von PHA aus Glycerin vorsieht, welches als Beiprodukt der Produktion von Biodiesel anfällt. Es geht speziell um die Konstruktion einer Anlage mit 5KMt Jahreskapazität, erweiterbar auf 10KMt, mit einem Investment von etwa €55 Mio. (€4 Mio. Royalties). Die beiden Unternehmen arbeiten schon seit langem zusammen, und der Vertrag dient der Optimierung der Produktion von  Lävulinsäure durch die Umwandlung der Nebenprodukte der Zuckerindustrie vor. (Quelle: Bio-on)