Extrem gute Ergebnisse von Recordati (2016)

Das italienische Pharma-Unternehmen Recordati hat die Finanzergebnisse des Jahres 2016 veröffentlicht, gemeinsam mit der Strategie für den Zeitraum 2017-2019. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz im Jahr 2016 um 10,1% auf € 1,16 Mrd. und das EBITDA wuchs um 17.1% (€371 Mio.). Der Nettogewinn stieg um 19,4% auf €237 Mio. (21% des Umsatzes). Bei der Offenlegung der Ergebnisse sprach der CEO des Unternehmens, Andrea Recordati, über die Akquisitionen, die das Unternehmen im Jahr 2016 durchgeführt hat, FIS und Pro Farma, und über den Willen des Unternehmens, seine Linie fortzusetzen, die vor langer Zeit von Giovanni Recordati festgesetzt worden war. Die Zukunftsstrategie sieht sowohl ein organisches Wachstum, als auch ein Wachstum durch Akquisitionen. Die Entwicklung des Portfolios sieht die Stärkung neuer Therapiesektoren vor, wie denjenigen für seltene Krankheiten, für die Recordati Cystadrops entwickelt hatte. Das Management erwartet für 2017 eine Umsatzsteigerung und des EBITDA um 5%. Der Aktienkurs von Recordati (Mailand) stieg um mehr als 5% im Laufe des Tages, an dem die Ergebnisse angekündigt worden waren. (Quelle: Recordati)