FDA lässt Erweiterung der Anwendungen eines Geräts zur Behandlung einer Form des Hirntumors zu

FDA hat die Erweiterung der Anwendungen von Optune, von Novocure Inc., zugelassen. Optune ist ein Gerät zur Behandlung von Patienten mit neuer Diagnose auf Glioblastoma multiforme (GBM), eine aggressive Form des Hirntumors. Das Gerät wird mit der Chemotherapeutikum Temozolomid eingesetzt, nach der Standard-Behandlung mit Chirurgie, Chemotherapie und Radiotherapie. Optune hat die erste Zulassung in 2011 erhalten, für die Behandlung von Patienten mit dieser Krankheit, die einen Rückfall oder ein Fortschreiten der Krankheit nach Chemotherapie vorweisen. Das System funktioniert, indem man Elektroden auf der Kopfhaut des Patienten anbringt und alternierende elektrische Felder geringer Intensität einsetzt, genannt “tumor treatment fields” (TTFields), die in der Lage sind, das Wachstum der Tumorzellen zu stoppen. Es handelt sich um ein tragbares Gerät, welches auch mit Batterien funktioniert.
(Quelle: FDA)