FDA lässt fünfte Indikation für Lucentis zu

Roche hat die Zulassung durch die FDA von Lucentis (ranibizumab) 0.5mg für die Behandlung von mCNV (myopic choroidal neovascularisation) bekanntgegeben. Es handelt sich um eine Komplikation einer schweren Myopie, die zur Blindheit führen kann. Lucentis ist das erste Produkt aus der Klasse der VEGF, das von der FDA für die Behandlung der Krankheit zugelassen wurde. Die Zulassung basiert auf Ergebnissen der Studie in Phase III RADIANCE, die gezeigt hat, dass die Behandlung mit Lucentis bessere Ergebnisse bei der Sicht bei den vPDT (verteporfin photodynamic therapy)-Patienten gezeigt hat. Diese Krankheit tritt bei etwa 41000 Personen in den USA auf. Die Patienten mit Myopie und im Alter zwischen 45 und 64 Jahren haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, mCNV zu entwickeln. Diese Probleme treffen mehr Frauen als Männer. (Quelle: Roche Pressemitteilung)