Gilead gibt seine experimentelle Therapie Momelotinib an Sierra Oncology für $198 Mio. ab

Die kanadische Biotech-Firma Sierra Oncology hat die Übernahme von Momelotinib bekanntgegeben, einer experimentellen Therapie zur Behandlung fibroser Melanome, die von der kalifornischen Gilead Sciences entwickelt wurde. Die Transaktion sieht eine erste Zahlung von $3 Mio. durch Sierra vor, gefolgt von weiteren Zahlungen bei Erreichen bestimmter Meilensteine, bis zu einem Maximum von $195 Mio.. Gilead wird auch Royalties auf den Umsatz erhalten, wenn das Produkt auf den Markt gebracht wurde. Momelotinib wurde an 1.200 Patienten in zwei verschiedenen klinischen Tests der Phase-III untersucht. Der Aktienkurs von Gilead stieg um mehr als 1%, während derjenige von Sierra Oncology um 1,5% sank.
(Quelle: Sierra Oncology)