Gilead schließt Kooperationsvertrag über $425 Mio. mit Precision BioSciences (Hepatitis B)

Gilead Sciences und Precision BioSciences haben gemeinsam die Unterschrift eines strategischen Kooperationsvertrages zur Entwicklung neuer Therapien bekanntgegeben, die die in vivo -Eliminierung des Hepatitis B-Virus (HBV) durch den Einsatz einer Plattform des Genomeditings, genannt Arcus, ermöglichen soll. Laut Vertrag wird Precision sich um die Entwicklung der Therapie (Formulierung und präklinische Phase) kümmern, während Gilead für die klinischen Versuche und die anschließende Vermarktung verantwortlich sein und die gesamte Forschungsarbeit finanzieren wird. Precision wird zudem eine Zahlung über $445 Mio. erhalten, die hedoch an das Erreichen bestimmter technischer Meilensteine geknüpft ist, und zudem Royalties im Falle der Vermarktung.

(Quelle: Gilead)