Gilead wählt Amsterdam als Zentrum für seine CAR-T-Aktivitäten in Europa und schafft 300 Arbeitsplätze

Gilead hat heute darüber informiert, das Dorf Hoofddorp, wenige Kilometer von Amsterdam entfernt, als Sitz des europäischen Zentrums für die Aktivitäten der CAR-T-Technologie gewählt zu haben. Das neue Zentrum wird eine Oberfläche von 117.000 ft2 haben und wird, bei vollständigem Ausbau (2020) mindestens 300 neue Mitarbeiter beschäftigen. Der Standort wird sowohl das Entwicklungszentrum als auch die Produktion der Zelltherapien wie axicabtagene ciloleucel beherbergen. Die Zelltherapien, die in Hoofddorp entwickelt werden, wurden zunächst von Kite begonnen, die von Gilead im letzten Sommer für $11,9 Mrd. übernommen worden war. In den USA hat Gilead den Standort Santa Monica von Astellas Pharma übernommen, wo das Unternehmen ein neues amerikanisches Technologie-Zentrum für Forschung und Produktion der Zelltherapien aufbaut.

(Quelle: Gilead)