GSK ist einziger Bieter für Division Consumer Health von Pfizer ($20 Mrd.)

Die Financial Times hat heute berichtet, dass die britische GlaxoSmithKline in der Pole-Position zur Übernahme der Division Consumer Health von Pfizer ist, die die Experten auf mindestens $20 Mrd. schätzen. Fast gleichzeitig hat Reckitt Benckiser, die selbst in der vergangenen Woche ein bindendes Angebot unterbreitet hatte, erklärt, sich vom Rennen um die Übernahme der Division von Pfizer zurückzuziehen. Pfizer hatte zu Beginn des Verkaufsprozesses Interessensbekundungen auch von den Konzernen Johnson & Johnson und Nestlé erhalten, die jedoch kein binding offer mehr abgaben.
(Quelle: FT und ReckittBenckiser)