Gute Ergebnisse der Phase-III für Tecentriq von Roche

Der schweizer Konzern Roche hat gestern eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der Roche darüber informiert, dass seine Immuntherapie Tecentriq (Atezolizumab) gute Ergebnisse gezeigt hat, wenn sie in Kombination mit der Chemotherapie (Carboplatin und Abraxane) eingenommen wird. Die Daten wurden während des klinischen Versuchs der Phase-III IMpower131 gesammelt, welcher an Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC). Roche investiert viel in Tecentriq (Monoklonaler Antikörper) und hat derzeit verschiedene klinische Tests, die zeigen sollen, dass die Marktposition des Medikaments verbessert werden kann im Vergleich zum Blockbuster Keytruda (Merck & Co.) und  Optidivo (Bristol-Myers Squibb), die gemeinsam den 10-fachen Umsatz von Tecentriq erwirtschaften. Tecentriq hat Bayer im Jahr 2017 CHF487 Mio. eingebracht aber könnte bald $1,1 Mrd. generieren.

(Quelle: Roche)