Gutes Halbjahr für Takeda in Erwartung der Finalisierung der Übernahme von Shire

Takeda hat gestern die Ergebnisse der letzten sechs Monate seines Geschäftsjahres (japanischer Kalender) präsentiert. Die Umsätze des Konzerns stiegen um 4,2% insbesondere aufgrund der von Takeda sogenannten Growth Drivers, nämlich den Divisionen Gastroenterology, Oncology, Neuroscience und Emerging Markets, die um 9,8% wuchsen. Die Marktdaten waren so positiv, dass das Management seine Erwartungen für das laufende Jahr um 36% erhöhte, wobei die Gewinne eine Höhe von JYN189.5 Mrd. ($1,7 Mrd.) erreichen sollen, was den japanischen Konzern auf das Niveau der ganz großen Pharmakonzerne katapultiert. Takeda arbeitet parallel an der Finanzierung der Akquisition von Shire, für GBP46 Mrd., die dem japanischen Konzern Zugang zu einem reichen Portfolio der Therapie für die Behandlung seltener Krankheiten gewährt. Der Aktienkurs von Takeda (Tokio) hat einen Sprung um 5% direkt nach der Bekanntgabe der Ergebnisse gemacht und die Kapitalisierung des Konzerns auf fast JYN4000 Mrd. erhöht.