Hervorragender Auftakt an der Nasdaq für die deutsche Biotech-Firma Morphosys

Das Debut an der Nasdaq konnte für die deutsche Biotech-Firma Morphosys nicht besser laufen, denn der Ausgabekurs lag bei $25,04 je Aktie und schon am ersten Handelstag stieg er auf $26.16, um am Freitag bei $26 zu schließen. Morphosys wird schon in Deutschland am TeeDax gehandelt und stieg nun beim Nasdaq mit 2,075 Mio. neuer Aktien ein, wodurch die Gesamtzahl der Aktien auf 31,5 Mio. anstieg. Das Unternehmen besitzt nun eine Liquidität von über €450 Mio., was Morphosys an die Spitze der deutschen Biotech-Unternehmen bringt. Diese neue Cash-Injektion ist sehr wichtig, da Morphosys für 2018 erwartet, dass die Forschungskosten auf €100 Mio. ansteigen und der operative Verlust in der Größenordnung von €110-120 Mio. liegen wird. Das wichtigste Asset von Morphosys ist sicherlich MOR208, ein Antitumor-Mittel für einige Blutkrebs-Arten, die das Unternehmen in Amerika bis 2020 auf den Markt bringen will.

(Quelle: FAZ)