Hervorragendes Quartal für Amgen; Aktienkurs steigt wieder

Das amerikanische Biotech-Unternehmen Amgen hat gestern nach Börsenschluss die Finanzergebnisse des Q42016 sowie den Ausblick für das laufende Jahr präsentiert. Im vierten Quartal hat Amgen etwa $5,97 Mrd. umgesetzt, was einer Verbesserung um 7,7% gegenüber Q42015 entspricht. Auch das EPS stieg, von $2,61 auf $2,89. Der Gewinn lag bei $1,94bn (vs $1,8 Mrd.). Insgesamt war die Performance des Unternehmens besser, als erwartet, insbesondere wegen Enbrel, das allein einen Umsatz von $1,64 Mrd. (+14%) beitrug und somit das meistverkaufte Medikament des Konzerns bleibt. Auch die Performance von Prolia war gut, mit einer Umsatzsteigerung von +22% ($463 Mio.). Das Management erklärte weiter, dass es für 2017 Umsätze zwischen $22,3 Mrd. und $23,1 Mrd. erwartet und dass das EBIT zwischen $11,8 und $12,6 Mrd. liegen wird. Der Aktienkurs von Amgen stieg im nachbörslichen Handel um 3%. (Quelle: Amgen)