Kapitalisierung von Achillion steigt um 15% dank positiver Bewertung der EMA für seine experimentelle Therapie

Der Aktienkurs des Biotech-Unternehmens Achillion Pharmaceuticals stieg um mehr als 15%, nachdem das Management darüber informierte, dass die EMA die experiementelle Therapie ACH-4471 für die Heilung von C3-Glomerulopathie (C3G) positiv bewertet hat. Achillion ist ein kleines Biotech-Unternehmen ohne Umsätze, da es nur experiemtelle Therapien besitzt und noch keine Produkte vermarktet. Es hat aber eine bemerkenswerte Cash-Reserve, die im Dezember 2017 bei $330 Mio. lag. Im letzten September verlor Achillion 22%, nachdem die multinationale Johnson & Johnson bekanntgegeben hatte, den Kooperationsvertrag mit dem Biotech-Unternehmen gekündigt zu haben.
(Quelle: Achillion)