Merck & Co. übernimmt Afferent Pharmaceuticals für $500 Mio.

Merck & Co. hat gestern kurz nach Schließung der Wall Street die Übernahme von Afferent Pharmaceuticals für $500 Mio. bekanntgegeben. Zu dieser Zahlung könnten weitere $750 Mio. hinzukommen, die bei Erreichen bestimmter Meilensteine für klinische Tests und kommerzielle Ziele. Afferent Pharmaceuticals ist ein kalifornisches Unternehmen, das auf die Behandlung von neurogenen Krankheiten spezialisiert ist. Das vielversprechendste Produkt ist AF-219, das am Rezeptor P2X3 agiert und sich derzeit in der klinischen Testphase 2b für die Behandlung von IPF mit Husten befindet. (Quelle: Merck & Co.)