Merck & Co. überrascht alle mit hervorragendem Quartal

Merck & Co. hat die Finanzexperten mit einem hervorragenden Quartalsergebnis überrascht, dank der guten Performance der Medikamente gegen Hepatitis C, Zaptier und gegen Krebs, Keytruda. Die Umsätze stiegen nur geringfügig (0,6%) auf $9,84 Mrd., während die Umsätze um 75% auf ein Niveau von $1,21 Mrd. stiegen (2015 gab es eine Abwertungen der Assets in Venezuela), das EPS lag bei $0,93 und die Analysten hatten $0,91 erwartet. Der Umsatzbeitrag von Keytruda betrug $311 Mio., was fast dem Dreifachen des Vorjahres entspricht. Zepatier hat seinen Umsatz fast verdoppelt, auf $112 Mio.. Für manche Analysten bleibt die Zukunft von Merck & Co. schwierig, aufgrund der Konkurrenz von BMS mit Optivo, was die Umsätze von Keytruda beeinflussen wird, und wegen des fortschreitenden Umsatzrückgangs von Vytorin und Zetia, den beiden Medikamenten gegen Cholesterol, die unter dem Druck von Generika stehen. Dies sind vielleicht die Gründe, warum der Aktienkurs nach der Veröffentlichung nicht mehr als 1% anstieg. (Quelle: WSJ)