Mundipharma in großen Schwierigkeiten

Die deutsche Mundipharma scheint in immer größeren Schwierigkeiten zu sein. Kürzlich hatte das Management den Plan aufgezeigt, den historischen Standort in Limburg zu schließen und die Mitarbeiterzahl in Deutschland von 700 auf etwa 200 zu reduzieren. Die Frankfurt Allgemeiner Zeitung berichtete am letzten Wochenende, dass der Investor Fidelio Healthcare plant, die Kontrolle (für einen noch nicht veröffentlichten Kaufpreis) des Produktionsstandortes in Limburg zu übernehmen, was mindestens 100 Arbeitsplätze sichern solle. Der Konzern, der im letzten Jahr einen Umsatz von €274 Mio. erzielte, kommunizierte auch die Verlegung des Standorts Limburg nach Frankfurt für 174 Mitarbeiter im Marketing und Vertrieb. Schließlich hat das Management darüber informiert, die verbleibende Produktion in Deutschland in ein anderes Europäisches Land mit geringeren Produktionskosten zu verlegen.
(Quelle: FAZ und Süddeutsche Zeitung)