Nestlé kündigt den Plan an, die Division Skin Health ($4,1 Mrd.) abzugeben

Nestlé hat heute bekanntgegeben, die Abgabe der Division Skin-Health zu planen, welche von Analysten auf mindestens $4,1 Mrd. bewertet wird. Die Entscheidung ist möglicherweise vom wachsenden Druck diktiert, den die Investoren, wie zum Beispiel Daniel Loeb, auf den Konzern ausüben, sich neu zu organisieren. Kürzlich hatte der schweizer Konzern das US-amerikanische Süßwaren-Geschäft an Ferrero für $2,8 Mrd. Cash abzugeben und ebenso die Versicherung Gerber an Western & Southern Financial Group für $1,5 Mrd. Cash. In den letzten Monaten hat der Investor Daniel Loeb seinen Anteil an Nestlé erhöht, der jetzt $3,5 Mrd. Wert besitzt, und seither erklärte er mehrmals, dass das Management des Konzerns die Division Skin Health abgeben solle, ebenso die Anteile, die das Unternehmen an L’Oreal hält.
Die Einheit Skin-Health erwirtschaftete einen jährlichen Umsatz von $2,7 Mrd. und besitzt wichtige Marken wie Cetaphil und Proactiv. Die Division wurde im Jahr 2014 gegründet, nach der Akquisition von Galderma und der Hautschutz-Produkte von Valeant ($1,4 Mrd.).
(Quelle: WSJ)