Neue gute Daten von Novo Nordisk zur Wirksamkeit von Semaglutid bei Behandlung von Fettleibigkeit

Die dänische Novo Nordisk hat vorläufige Daten zur Studie der Phase-II (52 Wochen) mit Semaglutid an fettleibigen Diabetes-Patienten veröffentlicht, die zeigen, dass 83% der Patienten mindestens 5% Gewicht verloren und 65% mehr als 10kg. Die Daten wurden verglichen mit denen von Patienten, die Placebo erhielten und von denen nur 23% einen Gewichtsverlust verzeichneten. Nur 66% der Patienten, die hingegen Saxenda/Victoza (Liraglutid) erhielten, haben ihr Gewicht reduziert. Semaglutid ist das Produkt, das unter dem Namen Ozempic vermarktet wird und das nach den Plänen von Novo Victoza ersetzen könnte und im Dezember die Zulassung der FDA für die Behandlung von Diabetes des Typ 2 erhalten hat. Mit dieser Ankündigung zielt Novo klar auf den großen Markt der Medikamente gegen Fettleibigkeit. Die Herausforderung für Novo ist besonders groß, weil man glaubt, dass Ärzte nur widerstrebend fettleibigen Menschen ohne Diabetes Semaglutid verschreiben werden. In der Mitteilung von Novo Nordisk liest man, dass das Unternehmen den Klinischen Versuch der Phase-III bis Ende des Jahres beginnen will.

(Quelle: Novo Nordisk)