Neue Technologie der Neurostimulanz erlaubt paraplegischen Patienten wieder zu gehen

Die anerkannte Zeitschrift Nature hat am Mittwoch einen besonderen Artikel eines Teams von Wissenschaftlern der École Polytechnique Fédérale von Lausanne veröffentlicht, der von einem Experiment berichtet, das die Verwendung von drahtlosen Neurostimulanzien im Rückenmark von drei paraplegischen Patienten beschreibt, welche dank elektrischer Impulse an den wenigen Nerven, die noch im Rückenmark aktiv sind. Die eingepflanzten Neurostimulatoren wurden von dem US-amerikanischen Konzern Medtronic entwickelt und haben zunächst die Nerven stimuliert, die Muskeln zur Stärkung ihrer Kraft zu bewegen, was den Patienten ermöglichte, nur eine Woche nach der Einpflanzung der Neurostimulatoren zu gehen. Die Arbeit der schweizer Wissenschaftler folgt kurz nach einem ähnlichen Experiment eines Wissenschaftlerteams der University of Washington, das in der Zeitschrift Nature Medicine veröffentlicht wurde.

(Quelle: Nature)