Neuer Schritt für die CAR-T-Therapie: Anwendung für Kymriah von Novartis erweitert

Novartis hat bekanntgegeben, die Zulassung der FDA für die CAR-T-Therapie CAR-T Kymriah für die Behandlung von großem B-Zellen-Lymphom (DLBCL) und Arten des follikulären Lymphoms (Non-Hodgkin-Lymphom) erhalten zu haben. Kymriah war ursprünglich in den Laboratorien der University of Pennsylvania entwickelt worden und war die erste CAR-T-Therapie, die die Zulassung der Behörden (August 2017) erhalten hat und steht in direkter Konkurrenz zur CAR-T-Therapie von Gilead Yescarta (Axicabtagen-Ciloleucel), welche in den USA $373.000 je Anwendung kostet, während Kymriah $475.000 kostet. Kymriah hat einen Umsatz von $12 Mio. im ersten Quartal erwirtschaftet, während Yescarta $40 Mio. erreicht hat.