NICE, vorläufige negative Stellungnahme für Ibrance von Pfizer zum Kosten-Nutzen-Verhältnis

Das NICE (National Institute for Health and Care Excellence) hat entschieden, Ibrance (palbociclib) von Pfizer nicht zu empfehlen, da es im Verhältnis zu den Vorteilen durch seinen Nutzen zu teuer sei. Das Produkt wird für die Behandlung von Brustkrebs HR+, HER2- (lokal fortgeschritten oder metasasiert) verwendet und kann sowohl vor, als auch nach anderen Therapien eingesetzt werden, auch wenn das Dokument von NICE den Gebrauch des Medikaments be Patienten in Betracht zieht, die keine anderen Behandlungen erfahren haben. Die Analyse des britischen Instituts festgestellt, dass Ibrance in der Lage ist, das Fortschreiten der Krankheit um 10 Monate zu verzögern. Gemäß NICE kann dies, auch wenn diese Verlangsamung sich möglicherweise in einigen OS-Vorteilen widerspiegelt, nicht in klinischen Tests quantifiziert werden. Es wurden daher weitere Belege für das Gesamtüberleben bei dieser Patientengruppe gefordert. Das NICE hat bewertet, dass ein vollständiger Therapie-Zyklus $99.585 kostet, mit einem Verhältnis Kosten/Nutzen, das noch nicht überzeugt. David Montgomery, medizinischer Direktor des Onkologie-Sektors von Pfizer, unterstrich, dass diese Entscheidung des NICE noch vorläufig und nicht abschließend sei.
(Quelle: FirstWord)