Novartis übernimmt Selexys für $665 Mio.

Novartis hat das Unternehmen Selexys Pharmaceuticals für $665 Mio. übernommen, an dem Novartis schon seit 2012 die Übernahmerechte besaß, die nun ausgeübt wurden, nach Bekanntwerden der klinischen Ergebnisse der Phase 2 eines Produktes des Unternehmens. Selexys ist eine amerikanische Firma, die spezialisiert ist auf Therapielösungen für die Heilung von Sichelzellenanämie, einer genetischen Krankheit, die vor allem die Bevölkerung in Afrika, in der Karibik und im Mittleren Osten betrifft. Das vielversprechendste Produkt von Selexys ist SelG1, ein Antikörper, der entwickelt wurde, um entzündliche Episoden von Blutgefäßwänden zu verringern. Der Kurs von Novartis hat sich kaum verändert, weil die Akquisition die Performance des schweizer Unternehmens nicht stark verändert, welches im letzten Quartal einen Umsatz von $12,1 Mrd. erzielte.
(Quelle: Novartis)