Pfizer gegen Trump – Preiserhöhung für 41 Medikamente angekündigt

Pfizer, der Pharmakonzern aus New York, hat gestern den Plan angekündigt, am 15. Januar den Preis für 41 Medikamente in den USA, und somit für 10% seines Portfolios zu erhöhen. Im letzten Juli hatte Pfizer schon die Erhöhung für 100 Medikamente angekündigt, die dann jedoch ausgesetzt wurde, nach den Droh-Tweets von Donald Trump.

In der Ankündigung von Pfizer liest man, dass die Preiserhöhung zwischen 3% und 5% von den Rabatten des Konzerns an die Apotheken und Gesundheitskassen für den Patienten neutralisiert werden könnte. Der Aktienkurs von Pfizer (Wall Street) reagierte moderat auf die Ankündigung und der Kurs schloss die Woche mit einer Erhöhung um 0,7%.

(Quelle: Pfizer)