Rekordergebnisse von Merck KGaA (2016)

Der deutsche Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA hat heute die Finanzergebnisse des Jahres 2016 bekanntgegeben, welche besser als die Erwartungen der Analysten waren. Der Umsatz wuchs um 17% und hat eine Rekordsumme von €15 Mrd. und ein EBITDA von €4,5 Mrd. (+23,7 % ggü. 2015) erreicht. Die Schulden des Konzerns wurden um 1 Mrd. Euro reduziert und das EPS stieg um 27,5% ggü. 2015. Besonders gut war die Performance der Einheiten Life Science und Healthcare (+6,3% und +4,5%), während die Performance der Division Performance Materials einen Rückgang von –1,8 % verzeichnet, mit einem Umsatz von €2,5 Mrd., was möglicherweise daran liegt, dass 2015 ein Rekordjahr war, unter anderem durch den Verkauf der Flüssigkristalle (dem Motor der Division). Das Management des Konzerns aus Darmstadt setzt stark auf die neue Technologie UB-FFS-T, die für Smartphones entwickelt wurde und die ein zweistelliges Wachstum im vierten Quartal ermöglichte. (Quelle: Merck)