Sanofi investiert €350 Mio. für neue Impfstoff-Produktionsanlage

Die französische Sanofi hat diese Woche eine große Investition von €350 Mio. (CA$500 Mio.) für die Errichtung einer Anlage zur Herstellung von Impfstoffen am Standort Toronto in Kanada bekanntgegeben. Mit dieser Investition wird der kanadische Standort einer der wichtigsten des Konzerns, mit mehr als 1.400 Mitarbeitern. Das Projekt wird 2012 fertiggestellt und wird mit €32 Mio. Fördermitteln von Provinz Ontario und mit €13 Mio. vom kanadischen Staat unterstützt.
Die neue Anlage wird Antigene produzieren, die für die Synthese von Impfstoffen für Krankheiten wie Diphtherie und Tetanus eingesetzt werden. Im letzten Jahr hatte Sanofi eine andere große Investition angekündigt, über €170 Mio., für eine neue Anlage im Standort Val de Reuil (Normadie), zur Herstellung von Grippeimpfstoffen.
(Quelle: Les Echos)