Takeda unaufhaltsam und akquiriert Ariad Pharmaceuticals für $5,2 Mrd. (73% Premium)

Das japanische Pharmaunternehmen Takeda Pharmaceutical hat heute berichtet, die US-amerikanische Ariad Pharmaceuticals für $5,2 Mrd. übernommen zu haben, was $24 je Aktie und damit einem Premium von 73% gegenüber dem Schusskurs (NASDAQ) vom Freitag entspricht. Mit dieser Akquisition erweitert Takeda sein Portfolio im Onkologie-Sektor, dank zweier wichtiger Therapien: Brigatinib für die Behandlung einer seltenen Form der Lungentumoren, genannt NSCLC, und Iclusig für die Behandlung einer besonderen Form der lymphatischen Leukämie (CMC). Die beiden Produkte von Aried reihen sich ein in die Produkte von Takeda für den Onkologiesektor: Adcetris, Ninlarotm und Velcade. Takeda plant, an Ariad $1,2 Mrd. in Cash zu zahlen, während $4,0 Mrd. durch eine Kreditlinie aufgebracht wird. (Quelle: Takeda)