Über 100-jährige Personen: gesundes Leben und schützende pflanzliche Substanzen als Basis

Der Kongress der SINUT Società Italiana di Nutraceutica, der soeben in Bologna zu Ende ging, spricht eine klare Sprache: als positives Modell wurden Personengruppen von über 100-jährigen untersucht, um zu verstehen, was ihr Geheimnis ist, erklärte Prof. Giovanni Scapagnini, und einige Aspekte sind bei diesen sehr gesunden Personen gleich: aktives Leben, eine kalorienarme Diät, Früchte, Gemüse der Region, Fisch und vegetarische Kost mit vielen natürlichen Antioxidantien. Natürlich hängt der Konsum dieser Nahrungsmittel von der lokalen Verfügbarkeit ab, und diese Nahrungsmittel können Algen sein (wie im Fall der über 100-jährigen in Okinawa), rote Früchte und Zitrusfrüchte (wie Kurkuma) Weinreben (Quelle von Resveratrolo). In der großen Familie der Polyphenole finden sich sehr interessante Substanzen, die intensiv wissenschaftlich untersucht werden, erklärt Prof. Arrigo Cicero, der Präsident von Sinut, und viele davon haben schon einen schützenden und anti-aging-Effekt gezeigt: Kurkuma, Polyphenole des Kakao, von Weinstöcken und von Maqui-Beeren. Auch Astaxantine, die Ellagsäure des Granatapfels und die Catechine im Tee zeigen deutliche gesundheitsfördernde Effekte. Bei der Università di Bologna laufen Studien zur Rolle der metabolischen Modulation, die möglicherweise nützlich ist, chronische und weit verbreitete Krankheiten wie Diabetes des Typs 2 oder kardiovaskuläre Erkrankungen zu bekämpfen. Wir bewerten auch den möglichen Effekt zum Schutz der Leber durch Mischungen von Antioxidantien und Kofaktoren von Enzymen, die bei der Leber-Entgiftung beteiligt sind, um zu prüfen, ob sie in der Lage sind, die Phase 1 und 2 zu bestehen.