Versuch in Phase 2b mit Tanezumab von Teva und Regeneron ausgesetzt

Die Kurse von Regeneron Pharmaceuticals und Teva Pharmecuticals (Wall Street) haben am Montag mehr als 1% verloren, da die FDA den klinischen Versuch mit 800 Patienten (in 4 Gruppen mit 4 Dosierungen) in Phase 2b mit dem Schmerzmittel Tanezumab ausgesetzt hat, das die beiden Pharmafirmen gemeinsam entwickelt haben. Die FDA hat Teva und Regeneron angefragt, die Protokolle zu überprüfen, da es scheint, dass die Einnahme einer hohen Dosis von Tanezumab Arthrophie verursacht. Die Vermarktung von Tanezumab soll im Jahr 2018 starten und sich mit den Produkten von Eli Lilly und Pfizer messen.
(Quelle: Smarter Analyst)