Vertex sichert sich Monodosis-Therapie (einmal täglich) für die Behandlung von cystischer Fibrose

Vertex hat heute vor Eröffnung der Wall Street eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der das Unternehmen darüber informiert, die Rechte an CTP-656, einer Behandlung für cystische Fibrose, des Konkurrenten Concert Pharmaceuticals erworben zu haben. Die Vereinbarung sieht eine Zahlung von $160 Mio. in Cash vor, zu welcher weitere $90 Mio. hinzukommen, wenn CTP-656 in den USA zugelassen wird und die Zulassung und Kostenerstattung in Europa erhält. Vertex hat in seinem Portfolio bereits Kalydeco, das sehr ähnlich zu CTP-656 ist, mit de, einzigen Unterschied, dass darin Deuteriumatome durch Wasserstoffatome ersetzt sind, wodurch CTP-656 nur einmal am Tag eingenommen werden muss, wohingegen Kalydeco mindestens zweimal am Tag verabreicht werden muss. Der Aktienkurs von Concert (NASDAQ) gewann nach der Bekanntgabe 77%, während Vertex fast unverändert blieb. (Quelle: Vertex)