Wieder Gerüchte zum Deal Gilead – Bristol Myers Squibb

Die Tageszeitung Barons hat einen Analystenreport im Pharmasektor zitiert, der eine Akquisition von Bristol-Myers Squibb durch Gilead für möglich hält. Eine Übernahme dieser Dimension könnte den negativen Trend von Gilead umdrehen, denn die Unternehmensberichte haben bereits seit mehreren Quartalen negative Vorzeichen. BMS hat eine Marktkapitalisierung von $97 Mrd., während Gilead etwa bei $79 Mrd. liegt (vor einem Jahr lag sie beim Doppelten). Unter den anderen möglichen Targets von Gilead nannte der Analyst Biomarin und Incyte. (Quelle: Barons)