Wieder verspätet bei dem von Hikma entwickelten Generikum von Adviar

Gestern hat das Jordanisch-britische Unternehmen Hikma eine Pressemitteilung veröffentlicht, in welcher es darüber informiert, mit der FDA weiter an der Analyse der Daten für das Generikum von Advair Diskus® (Fluticasonpropionat und Salmeterol Pulver zur Inhalation) von GlaxoSmithKline gearbeitet zu haben. Die FDA hat vor der Markteinführung neue klinische Daten gefordert und Hikma will diese Daten so schnell wie möglich im Laufe des Jahres 2019 liefern. Dies verschiebt erneut das Datum der Markteinführung des Generikums, der nun im Jahr 2020 sein könnte. Der Aktienkurs von Hikma und seines Partners Vectura haben beide 2% nachgegeben, wohingegen GSK um fast 1% anstieg.

(Quelle: Hikma)