Zulassung in Europa für neues Antibiotikum von AstraZeneca

AstraZeneca hat heute bekanntgegeben, dass die Europäische Kommission die Zulassung für Zavicefta (Ceftazidim-Avibactam), ein neues Antibiotikum für die Behandlung von Patienten mit schweren Infektionen durch Gram-negative Bakterien, die einen Krankenhausaufenthalt erforderlich machen. Das Produkt, das intravenös verabreicht wird, ist für Patienten geeignet, die komplizierte intra-abdominale Infektionen (cIAI), komplizierte Infektionen der Harnwege oder Lungenentzündung durch Krankenhausaufenthalt (HAP) vorweisen, und zudem für Patienten, die gram-negative aerobe Infektionen mit nur wenigen therapeutischen Optionen aufweisen Zavicefta wurde als Antwort auf die immer weiter steigende Notwendigkeit entwickelt, eine Antibiotika-Behandlung gegen schwere Infektionen zu finden, die für aktuell verfügbare Therapien nicht zugänglich sind. Die Anordnung der Europäischen Kommission gilt für 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union inklusive Island, Norwegen und Liechtenstein. (Quelle: AstraZeneca Pressemitteilung)